Inhalte und Dauer

Nachweis der Sachkenntnis

Die Ausbildung über Rechtsgrundlagen für Medizinprodukteberater (Basislehrgang) vermittelt alle relevanten Grundlagen des Medizinprodukterechts und die sich daraus ergebenen Berufspflichten der Medizinprodukteberater.

Darauf aufbauend erfolgen (firmeninterne) anwendungs- und produktspezifische Schulungen mit weiteren medizinischen, medizintechnischen und ggfs. auch speziellen rechtlichen Themen. Die Ausbildung und regelmäßige Fortbildungen ermöglichen dem Medizinprodukteberater den Nachweis der Sachkenntnis.


Inhalte

Aufgaben und Pflichten eines Medizinprodukteberaters gemäß § 31 MPG
Medizinproduktegesetz und Verordnungen
Begriffsbestimmungen und Kennzeichnungen
Betreiber- und Anwenderpflichten
Regeln für die sichere Anwendung von Medizinprodukten
Allgemeine Anforderungen, aktive Medizinprodukte, Medizinprodukte der Anlagen 1, 2 und 3 MPBetreibV
Einweisungen in Medizinprodukte und Dokumentation
Instandhaltung von Medizinprodukten
Sicherheitstechnische und messtechnische Kontrollen
Dokumentationen gemäß MPBetreibV
Medizinprodukte-Beobachtungs- und -Meldesystem und die Zusammenarbeit mit dem Sicherheitsbeauftragten für Medizinprodukte (§ 30 MPG)

Dauer

Die Ausbildung hat einen Umfang von 8 Unterrichtseinheiten á 45 Minuten.





(C) Frank Johannsen - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken